Am Samstag, den 4. Mai, richtete der TV Villmar in der Turnhalle am Lahnufer bereits zum dritten Mal nach 2004 und 2016 den traditionellen „Tanztee“, eine Veranstaltung des Turngau Mittellahn, aus.

Überrascht von dem großen Zuspruch der Veranstaltung mussten zu Beginn noch zusätzliche Tische und Stühle von den zahlreichen Helferinnen und Helfern des TV Villmar aufgebaut werden, bevor die Seniorenwartin des Turngau Mittellahn, Monika Löw, die vielen Gäste begrüßen konnte.

 

Nach einer tollen Einlage der kleinsten Tänzerinnen (2-5 Jahre) des TV Villmar unter Leitung von Andrea Rosbach zu dem Lied „Ich bin ein Sportinator“ wurden die Gäste durch den 1. Vorsitzenden des Turnverein „Vorwärts“ Villmar, Michael Rosam, in der Turnhalle an der Lahn willkommen geheißen. Michael Rosam, der sich über die große Zahl an Besuchern der Veranstaltung sehr freute, stellte unseren Verein mit seinen über 1150 Mitgliedern kurz vor und betonte dabei, dass der TV Villmar großen Wert auf die Nachwuchsförderung lege, weshalb zusätzlich zu den Tanzgruppen für den Nachwuchs des TV auch noch Balett und Breitensport angeboten werden könne.

„Das Vereinsleben wird bei uns groß geschrieben und wir freuen uns, dass wir fester Bestandteil im Ortsgeschehen von Villmar sind“, so Michael Rosam.

 

Nachdem Doris Hertling die Grußworte des Turngau überbracht hatte, ging das Programm, welches Monika Löw wieder gekonnt moderierte, mit einer Darbietung der Tanzmädels unter der Leitung von Astrid Schwenk-Schmidt weiter. Die zehn- bis zwölfjährigen Mädels sorgten mit ihrer Einlage zu „Mamma Mia“ von Abba für Stimmung in der Halle und erhielten großen Applaus.

Im Anschluss an eine Kaffeepause, in der die Gäste durch ein Kuchenbuffet verwöhnt wurden, folgte der nächste Programmpunkt. Die Tanzgruppe (4-12 Jahre) unter der Leitung von Eva Stopczynski zeigten den Gästen zu klassischen Melodien ihr ganzes Können und eroberten damit das Publikum für sich.

Danach zeigten die drei Ballettmädels Jana Müller, Ann Blauwitz und Christina Ernst einen Solotanz auf sehr hohem Niveau, welcher das Publikum erneut zu großem Applaus anregte.

Schon als letzte Tanzgruppe kamen unter der Leitung von Anna-Lena Scheu die sieben bis neun Jahre alten Tanzmädels auf die Bühne und sorgten zu dem Pop-Dance-Song „Gangnam Style“ auf ein Neues für super Stimmung in der Halle.

Zum Abschluss des diesjährigen Tanztees zeigten dann die Übungsleiterinnen einen Stuhltanz und Stuhlgymnastik zu dem Lied „Das Leben tanzt Sirtaki“ und forderten das Publikum zum Mitmachen auf.

 

Noch einmal dankte Michael Rosam den vielen Helferinnen und Helfern für den Auf- und Abbau, sowie für die Bewirtung. Außerdem bedankte er sich bei allen Akteuren für die tollen Darbietungen und zeigte sich begeistert von dem gelungenen Nachmittag.

Dem schloss sich Monika Löw an, die den TV Villmar im Namen des Turngau Mittellahn für die Gastfreundschaft und die tolle Organisation außerordentlich lobte.

 

 

Der TV Villmar bedankt sich noch einmal bei allen Helferinnen und Helfern, denn ohne Euch wären solch tolle Veranstaltungen in einem Verein nicht möglich.

Ein besonderer Dank gilt den jungen Nachwuchssportlern des TV Villmar, die durch die fantastischen Tänze einen großen Anteil an dem gelungenen Event hatten.

 

Kategorien: Aktuelles